Post Tagged with: "Saarschleife"

Die Saar

Die Saar

Die Saar schlängelt sich durch Frankreich und Deutschland, durch Elsass und Lothringen und durch das Saarland und die Rheinland-Pfalz. Sie ist mit ihren 227 Kilometern Länge der größte Nebenfluss der Mosel und läuft schließlich über den Rhein in die Nordsee. Bis Saarbrücken bildet der Fluss auf einer Strecke von 11 Kilometern die deutsch-französische Grenze.

Die Quellflüsse der Saar sind die Rote Saar (französisch: la Sarre rouge) und die Weiße Saar (la Sarre blanche). Sie entspringen am Donon, einem ca. 1000 Meter hohem Berg im Elsass. Ab Saargemünd in der französischen Region Lothringen ist der Fluss schiffbar. Ab dem 17. Jahrhundert hat die Saar als Verkehrsweg an Bedeutung gewonnen, als sogenanntes “Holländerholz” bis an die Nordsee geflößt wurde. Seit 1866 ist sie über den Saarkanal mit dem Rhein-Marne-Kanal verbunden, doch erst am 1974 wurde ihr Unterlauf für die Großschifffahrt ausgebaut. 

Ausserdem ist der Unterlauf der Saar zwischen Serrig und Konz (Rheinland-Pfalz) vom Weinbau geprägt, der Riesling ist die wichtigste Rebsorte für den Saarwein. Das Saarweingebiet gehört zum Deutschen Anbaugebiet Mosel, das für seine Qualitätsweine berühmt ist. 

Das Saarland hat dem Flus eine seiner bekanntesten Sehenswürdigkeiten zu verdanken: die große Saarschleife bei Mettlach. Die Saarschleife ist ein Durchbruchstal der Saar durch den Taunusquarzit. Vom Aussichtspunkt Chloef und auch unmittelbar vom Saarufer aus bietet sich ein beeindruckender Anblick. Hier ist eine Schleife der Saar Kulisse für steil zerklüftete Felswände, kleine Schluchten und grüne Wiesen und Wälder. 

Aber auch die sehenswerte Völklinger Hütte ist an der Saar gelegen. Sie ist seit 1994 UNESCO-Weltkulturerbe und damit das erste Industriedenkmal der Welt. 1873 gegründet wurde das ehemalige Eisenwerk 1968 stillgelegt und zieht seitdem zahlreiche Besucher an.  

24/11/2011 0 comments Read More