Post Tagged with: "Tipps"

Saar-Tourismus im Aufschwung

Saar-Tourismus im Aufschwung

© gandolf - Fotolia.com

© gandolf - Fotolia.com

Der Tourismus an der Saar blüht auf: Von Januar bis Juni 2011 übernachteten gut 15 Prozent mehr Gäste im Kreis Saarpfalz, insgesamt rund 236.000 Übernachtungen wurden verzeichnet. Damit ist die Saarpfalz der Kreis mit den drittmeisten Übernachtungen im Bundesland. Besonders die verstärkte Ausrichtung des Tourismus in eine ökologische Richtung macht sich anscheinend bezahlt: Die beiden Schlagworte, mit denen der Saar-Tourismus für sich wirbt, heißen nämlich “Naturtourismus” und “Fahrtziel Natur”. Auch die kürzliche Anerkennung des Bliesgaus als Unesco-Biosphärenreservat macht die Saarpfalz touristisch noch attraktiver.

Ganz alleine hat der Landkreis diesen Erfolg aber auch nicht gestämmt: Seit 2005 gab es insgesamt 3,7 Millionen Euro vom Saarland für Infrastruktur und gewerbliche Baumaßnahmen, wie etwa für die Burgruine Kirkel und die Schlossberghöhlen in Homburg. Geplant sind auch Förderzahlungen für den Europäischen Kulturpark in Biesbruck-Reinheim, der ohnehin schon Touristen aus nah und fern anlockt.

Die bereits erwähnte Aktion “Fahrtziel Natur” wird von den Umweltverbänden BUND und Nabu, dem Verkehrsclub Deutschland und der Deutschen Bahn koordiniert. Die Projekte “Genuss Region” und “Naturtourismus” gehen auf Kappe des Wirtschaftsministeriums und der Tourismuszentrale. Beim ersteren handelt es sich um den Versuch, ein gastronomisches Netzwerk zu bilden, um typische Gerichte für die Region ganz authentisch vom Anbau bis zur Zubereitung präsentieren zu können.

Doch nicht nur lecker kochen können die Saarpfälzer, nicht nur wunderschönste Natur umgibt sie – schlau sind sie auch noch! Bei der jüngsten Studie der Bertelsmann-Stiftung liegt das Saarland auf Platz 6 der deutschen Bundesländer mit den besten Bildungs-Chancen. Dabei steht der Kreis Saarpfalz erheblich besser da als etwa Saarbrücken und Neunkirchen, welcher sich aber auch immer noch im Bundesdurchschnitt befindet. Schüler aus Brandenburg oder Bremen sollten aber trotzdem keine falsche Scheu haben, wenn es sie nach dem “Fahrtziel Natur” gelüstet.

22/11/2011 0 comments Read More